RADIONIK – HEILUNG AUS DER FERNE

Radionik (der Begriff setzt sich aus den Worten „Radiation“ und „Elektronik“ zusammen) ist eine Technik, mit deren Hilfe man heilende Schwingungen an Menschen, Tiere und sogar Pflanzen aussenden kann – egal wo sie sich befinden, sei es auch am Ende der Welt. Dank moderner Physik wissen wir, dass wir auf einer feinstofflichen Ebene (auch morphogenetische Felder genannt) eins sind und dass auf dieser Ebene ein Austausch von Heilenergie möglich ist. Wie bei der Quantenheilung handelt es sich auch hier um eine Informationsmedizin. Im Wesentlichen besteht die Heilwirkung der Radionik darin, dass sie den Selbstheilungsprozess des Patienten anregt.

Begründet wurde diese Heilmethode in den Zwanzigerjahren des vorigen Jahrhunderts von dem amerikanischen Arzt Albert Abrams. Es gibt verschiedene Technologien, zum Teil computergesteuert, um die feinstoffliche Energie zu übertragen. Ich selbst benütze dazu seit Jahren mit Erfolg den von Arno Herbert erfundenen Orgon-Strahler und Schwingungspotenzierer von MEDEA 7.  In meinem Buch LEBEN OHNE ÄRZTE (Gebr. Mai Verlag, Berlin) berichte ich ausführlich darüber. Weiterlesen