MAGNESIUM, EIN ALLESKÖNNER

Dass es diesen wichtigen Mineralstoff überhaupt gibt, merkt man erst, wenn zu wenig davon vorhanden ist. Ohne Magnesium geht fast nichts im Körper. Normalerweise nehmen wir Magnesium durch die Nahrung auf. Aber was ist heutzutage schon normal in unserer Ernährung? (z.B. Fast Food oder Fertiggerichte).  Seit Jahrzehnten werden unsere Ackerböden durch die künstliche Düngung immer ärmer an Magnesium, hinzu kommen Unmengen an gefährlichen Giften, die rücksichtslos versprüht werden, ohne dass die Regierungen dagegen ernsthaft einschreiten.
Magnesium spielt eine wesentliche Rolle bei den  Nerven- und Muskelfuktionen. Ich hatte neulich  mitten in der Nacht während des Schlafs einen äußerst schmerzhaften Muskelkrampf in den Waden. Zum Glück hatte ich griffbereit  eine Sprayflasche    mit “Magnesiumöl”, das eigentlich kein Öl ist, sondern eine Magnesiumchlorid-Lösung.  Ein wenig von dieser Lösung auf die Haut  gesprüht und die Schmerzen verschwanden wie durch Zauberhand.

Weiterlesen

Sauer macht nicht lustig, sondern krank

Wäre es wirklich so, dass sauer lustig macht, wie der Volksmund sagt, käme ich aus dem Lachen kaum heraus. Tatsächlich jedoch habe ich eine gut gehende Sodbrennerei und muss genau darauf achten, was ich esse. Wenn Sie das gleiche Problem haben, dann lesen Sie bitte diese Tipps, die ich für Sie zudammengestellt habe.

Vor allem wichtig: Achten Sie auf Ihre Ernährung! Also essen Sie möglichst viel und oft basenbildende  Kost (Obst, Gemüse, Kartoffeln, Salat) und möglichst wenig und selten säurebildende Lebensmittel wie Fleisch, Käse, Süßigkeiten, Getreideprodukte. Wenn Sie das schaffen, stellt sich Ihr Organismus relativ rasch um. Auf einmal gehört das lästige saure Aufstoßen der Vergangenheit an, Sie sehen besser, jünger und gesünder aus. Kein Wunder, haben doch die beiden Wissenschaftler Josef Lohkämper und Peter Jentschura herausgefunden, dass die meisten krankhaften Störungen und auch sogenannte Altersbeschwerden in den meisten Fällen auf eine Übersäuerung des Organismus zurückzuführen sind. Weiterlesen

Heilung für Mensch und Tier

Heute möchte ich Ihnen etwas über alternatives Heilen bei Menschen und auch bei Tieren berichten. Mein roter Kater Toni, auch schon im besten Mannesalter von 14 Jahren, hatte auf einmal Probleme mit seinen Gelenken und der Wirbelsäule. Jeder Schritt tat ihm weh, daher bewegte er sich nur noch ganz langsam und wenn man ihn streichelte, jammerte er vor Schmerz. Ein Besuch beim Tierarzt brachte außer einer saftigen Rechnung lediglich nicht minder teure wirkungslose Medikamente.

Und die Katze Gisela meiner Nachbarin konnte kaum noch aus ihren verklebten, entzündeten Augen schauen, musste ständig daran reiben. Beiden Herrschaften konnte ich helfen, denn zum Glück erinnerte ich mich an MSM, (Abkürzung von Methysulfonylmethan), ein schwefelhaltiges Nahrungsergänzungsmittel, über das ich am 15.7.2013 unter dem Titel „Heilender Schwefel“ hier schon einmal berichtet hatte. Ich testete also mit der Einhandrute MSM für die Katzen aus und sah, dass sie es dringend brauchten. Ich gab einen Kaffeelöffel voll MSM-Pulver auf einen Liter Wasser in die Katzentränke. Toni und Gisela tranken davon gierig wie Verdurstende in der Wüste. Weiterlesen

MUMIJO – EIN WUNDERHEILMITTEL?

Haben Sie schon einmal etwas von „Mumijo“ gehört? Ich nicht. Eine treue, aus Russland stammende Leserin meiner Blogs, hat mich auf dieses Naturprodukt aufmerksam gemacht, das in der russischen Volksmedizin eine wichtige Rolle spielt. Die sowjetische Raumfahrt setzte Mumijo für eine spezielle Nahrung der Besatzung ein. Der Name bedeutet so viel wie „Bergsaft“ oder „Blut des Berges“. Aus dem Altgriechischen übersetzt, bedeutet der Name „Vor Krankheiten Schützendes“. Es gab Zeiten, da wurde Mumijo mit Gold aufgewogen.

Gewonnen wird Mumijo im sibirischen Altai-Gebirge, aber auch im Himalaja, im Kaukasus, in Indien, der Mongolei, in Birma und im Iran. Alle Fundstätten liegen mindestens über 1000 Meter, sie sind starker Sonnenbestrahlung ausgesetzt und die Luft ist besonders sauber. Weiterlesen

HEILENDES SILBER

Ich habe zwar schon früher über dieses natürliche Antibiotikum geschrieben, sowohl in einem Blog, als auch in meinem Buch LEBEN OHNE ÄRZTE (Gebr. Mai Verlag, Berlin), doch diesmal bringt mich eine gerade erlebte eigene Erfahrung auf das Thema. Eine höchst unangenehme Blasenentzündung machte mir mehr und mehr zu schaffen. Ein Antibiotikum nehme ich nur, wenn es wirklich nicht anders geht. Aber mit kolloidalem Silber gab es diesen anderen Weg.

Bislang hatte ich das – selbst hergestellte – kolloidale Silber vor allem äußerlich angewendet, etwa bei Insektenstichen, leichten Verletzung und Verbrennungen, zum Gurgeln usw. Diesmal gab ich in ein Glas Wasser einen Plastik-Esslöffel (kein Metall!) voll der Silberflüssigkeit in der Konzentration 25 ppm, abgekürzt „parts per million“. Das ist die Anzahl der Silberpartikel im Verhältnis zu den Wasseranteilen in Millionen. Von dieser Mischung trank ich schluckweise 3 – 4 Gläser pro Tag. Ich empfehle, die Flüssigkeit nicht gleich herunter zu schlucken, auf diese Weise wird schon ein Großteil der Silberpartikel von der Mundschleimhaut aufgenommen. Auch homöopathische Mittel sollte man übrigens auf diese Weise einnehmen. Weiterlesen

SCHUNGIT – DER BESONDERE HEILSTEIN

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit der heilenden Wirkung von Edelsteinen, wie Sie auch in meinem Buch LEBEN OHNE ÄRZTE (Gebr. Mai Verlag, Berlin) nachlesen können. Erst vor relativ kurzer Zeit wurde ich auf einen „neuen“ Heilstein aufmerksam, den SCHUNGIT. Aber so neu ist der auch nicht, denn es gibt ihn schon seit Millionen Jahren. Die einzige Fundstätte dieses Steins befindet sich in der russischen Provinz Karelien in der Nähe des Onegasees.

Seine besondere Heilwirkung verdankt der Schungit so genannten Fullerenen, einem hohl-kugeligen Kohlenstoff-Molekül, das Radikale binden und Wassermoleküle neu strukturieren kann. Erforscht wurden die Fullerene von drei Wissenschaftlern aus den USA und England, die dafür 1996 den Nobelpreis für Chemie erhielten. Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser über die Ursprünge, aber auch über die Anwendungen des Schungits mehr erfahren möchten, empfehle ich Ihnen das Buch „Schungit, Stein der Lebensenergie“ (Verlag Mankau) der französischen Geobiologin Regina Martino. Weiterlesen

EIGENES ENERGIE-WASSER

In meinem letzten Blog habe ich Sie über Orgon-Wasser und Lichtwässer aus Wallfahrtsorten informiert. Heute folgen ein paar andere Methoden zur Herstellung von energetisch aufgeladenem Wasser.

Die Körbler-Methode: Sie füllen einen Glaskrug mit gutem stillem Wasser. Nun umkreisen Sie die Krugöffnung etwa zehn Mal mit der offenen rechten Hand (Linkshänder mit der linken Hand). Anschließend wedeln Sie mit der flachen Hand schnell etwa zwanzig Mal dicht über den Krug, so als wollten Sie eine Fliege verscheuchen. Aber Vorsicht, nicht dass Sie vor lauter Begeisterung den Krug umschmeißen – wie es mir einmal passiert ist. Machen Sie vor und nach dieser Prozedur eine Prüfung mit Pendel oder Rute. Sie werden staunen, wie viel Power jetzt in dem Wasser steckt.

Ich habe festgestellt, dass man mit diesem Trick und auch dadurch, dass man das Glas etwa eine Minute mit beiden Händen umfasst und positive Gedanken auf den Inhalt überträgt, aus einem mittelmäßigen Wein einen recht guten Tropfen zaubern kann. Weiterlesen

EIGENES HEILWASSER

Heute verrate ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, mein persönliches Rezept für ein besonderes Kraftwasser, denn was Sie da so aus dem Wasserhahn zu trinken bekommen, ist  in den meisten Fällen eine Chemielauge, eher geeignet zum Waschen und Zähneputzen.

Meine Methode erfordert den Einsatz eines Orgonstrahlers. Ich habe darüber ausführlich in meinem Buch LEBEN OHNE ÄRZTE (Gebr. Mai Verlag, Berlin) berichtet. Und so wird’s gemacht: Stellen Sie ein Glas stilles Tafelwasser vor sich auf den Tisch. Richten Sie die Spitze des ORGONSTRAHLERS auf das Glas und halten Sie gleichzeitig den durch ein Kabel mit dem Strahler verbundenen Metallbecher mit der offenen Seite nach außen auf Ihre Problemzone, zum Beispiel auf  ein schmerzendes Knie. Weiterlesen

WIR ALLE KÖNNEN 100 JAHRE ALT WERDEN

Dies behauptet der bekannte amerikanische Ernährungsexperte und Klinikleiter aus Salt Lake City Dr. Jackson Stockwell. Obwohl er selbst Arzt ist, sagt er: „Häufig erhöht der Gang zum Arzt das Risiko, krank zu werden.“ Stockwell wirft seinen Kollegen vor allem vor, den Zustand der Nervensysteme ihrer Patienten zu wenig zu beachten. Er ist überzeugt: „So lange unser Nervensystem in Ordnung ist, werden wir nicht krank und behalten unsere Fähigkeit zur Selbstheilung.“

Die beste Nahrung für die Nerven, um sie vor Krankheit zu schützen, sind ausreichend Mineralien und Vitamine. 60 Mineralien, 15 Vitamine, 12 Aminosäuren und 3 Fettsäuren sind für eine gesunde Ernährung unbedingt wichtig. Hätten wir diese 90 Nährstoffe zur täglichen Verfügung, würde sich eine Krankheit nach der anderen in Luft auflösen, so Dr. Stockwell. Er verweist auf Volksstämme in Kaukasien, Tibet und Südamerika, die den größten Prozentsatz an gesunden Hundert- bis 120-jährigen aufweisen. Wissenschaftlichen Untersuchungen hätten gezeigt, dass vor allem das Gletscherwasser, das diese Menschen trinken und das auch ihre Ackerböden düngt, zu diesem Phänomen führt, denn dieses Wasser enthält alle wichtigen Mineralien. Weiterlesen

WAS IST „NEUE HOMÖOPATHIE“

Den Unterschied zwischen der klassischen und seiner NEUEN HOMÖOPATHIE erklärte der österreichische Forscher ERICH KÖRBLER so:  Bei der klassischen Methode wird ein bestimmtes Ladungsmuster eines Stoffes auf Flüssigkeit oder auf ein anderes Material, z. B. Globuli aus Milchzucker, geprägt und dem Organismus zugeführt. Bei der Neuen Homöopathie hingegen wird, ausgehend vom jeweiligen Krankheitsbild, ein individuelles homöopathisches Gegenmittel vom Patienten selbst hergestellt und auf Wasser oder andere Materialien geprägt.

Ein Beispiel: Eine wirksame „Schnupfen-Medizin“ können Sie, liebe Leser, selbst herstellen, indem sie Ihre linke Hand an die Nase halten und in der rechten Hand ein Glas Wasser haben. Es dauert etwa drei Minuten und Sie erhalten so Ihre ganz individuelle Medizin, die Sie schluckweise trinken sollten. Bei mir und meinen Lieben hat es noch immer gewirkt. Weiterlesen