Heilung für Mensch und Tier

Heute möchte ich Ihnen etwas über alternatives Heilen bei Menschen und auch bei Tieren berichten. Mein roter Kater Toni, auch schon im besten Mannesalter von 14 Jahren, hatte auf einmal Probleme mit seinen Gelenken und der Wirbelsäule. Jeder Schritt tat ihm weh, daher bewegte er sich nur noch ganz langsam und wenn man ihn streichelte, jammerte er vor Schmerz. Ein Besuch beim Tierarzt brachte außer einer saftigen Rechnung lediglich nicht minder teure wirkungslose Medikamente.

Und die Katze Gisela meiner Nachbarin konnte kaum noch aus ihren verklebten, entzündeten Augen schauen, musste ständig daran reiben. Beiden Herrschaften konnte ich helfen, denn zum Glück erinnerte ich mich an MSM, (Abkürzung von Methysulfonylmethan), ein schwefelhaltiges Nahrungsergänzungsmittel, über das ich am 15.7.2013 unter dem Titel „Heilender Schwefel“ hier schon einmal berichtet hatte. Ich testete also mit der Einhandrute MSM für die Katzen aus und sah, dass sie es dringend brauchten. Ich gab einen Kaffeelöffel voll MSM-Pulver auf einen Liter Wasser in die Katzentränke. Toni und Gisela tranken davon gierig wie Verdurstende in der Wüste. Weiterlesen

Grippezeit – Zitronenzeit

Zunächst muss ich mich bei meinen Leserinnen und Lesern für die lange Schweigepause entschuldigen. Der Grund: Ich habe einen Roman fertig gestellt, in dem – wie in meinem Leben auch – Katzen eine wichtige Rolle spielen. Sobald ich weiß, in welchem Verlag das Buch erscheint, werde ich das hier mitteilen.

Nachdem, wie die Nachrichten melden, wieder so viele Menschen an grippalen Infekten erkrankt sind, geht es heute also um Tipps aus der Naturheilkunde, wie man diesem alle Jahre wiederkehrenden Übel beikommen kann.

  1. Tipp: Essen Sie viele Zitrusfrüchte! – Ach, das ist doch alles längst bekannt!, werden Sie jetzt vielleicht sagen. Gewiss, die alten Oma-Rezept mit der heißen Zitronenlimonade, Hühnersuppe und Wadenwickel kennen wohl die meisten. Aber was Sie vielleicht nicht wissen und was neueste Forschungen erst enthüllt haben: Zitronen und Orangen enthalten nicht nur das wertvolle Vitamin C, sondern auch so genannte „bioaktive Flavonoide“, Pflanzenstoffe, welche die Wirkung dieses Vitamins noch verstärken und sogar verlängern. Außerdem sind diese Substanzen entzündungshemmend, sie fördern die Durchblutung auch der kleinsten Blutgefäße und sorgen so für einen normalen Blutdruck. Ich sage bewusst: ESSEN Sie Zitrusfrüchte, trinken Sie nicht nur den Saft, sondern essen Sie die ganze Frucht, denn diese wertvollen Pflanzenstoffe befinden sich konzentriert im Fruchtfleisch und in den feinen membranartigen Häutchen von Zitronen, Orangen, Grapefruit, Limonen und Mandarinen. Bereits vor einem halben Jahrhundert ergaben wissenschaftliche Untersuchungen, dass diese Fruchtbestandteile eine entzündungshemmende und somit heilende Wirkung bei Mandelentzündung, allgemeinen Erkältungskrankheiten sowie auch bei Grippe haben. Daher: Werfen Sie nach dem Auspressen dieser Früchte die Schalen nicht weg, essen Sie neben dem Fruchtfleisch auch die feinen Häutchen unter der Schale. Weiterlesen