KRANKMACHENDE ERDSTRAHLEN AUCH AUS DEM INTERNET?

Seit rund vierzig Jahren beschäftige ich mich mit dem Phänomen der Erdstrahlen, ausführlich auch in meinem Buch LEBEN OHNE ÄRZTE (Gebr. Mai Verlag, Berlin). Ich habe Dutzende von Experten befragt und bekam ausnahmslos die Antwort: „Erdstrahlen sind eine Gefahr für die Gesundheit.“ Die Existenz von Erdstrahlen wird heute nur noch von Leuten bestritten, die auch Homöopathie, Akupunktur, Bachblüten usw. vehement ablehnen.

Erdstrahlen gibt es, seit unser Planet existiert. Mit extrem empfindlichen physikalischen Geräten kann man heute diese feinsten elektromagnetischen Wellen messen. Sie treten verstärkt dort auf, wo sich unterirdische Gesteinsbrüche, Wasserläufe und Hohlräume befinden, oft in sehr großer Tiefe. Durch die Erdverwerfungen verändert sich das Erdmagnetfeld und es entsteht eine Mikrostrahlung, die sich – je nach Intensität – auf Menschen, Tiere und Pflanzen nachteilig auswirken kann. Weiterlesen

VERSILBERN SIE IHRE GESUNDHEIT

Kolloidales Silber ist ein natürliches Antibiotikum, das es in guten Apotheken gibt, aber auch mit so genannten Silbergeneratoren leicht selbst hergestellt werden kann. „Kolloidal“ bedeutet, dass das Silber mittels eines elektrischen Verfahrens, bei dem positive Silberionen im Wasser ausgeschieden werden, in mikroskopisch kleine Teilchen zerlegt wird. Übrigens ist kolloidales Silber ein uraltes Heilmittel, das es schon lange vor der Entwicklung chemischer Antibiotika gab. Bereits die alten Ägypter verwendeten Silber zu medizinischen Zwecken, aber auch zur Konservierung von Wasser und Nahrungsmitteln.

Im Gegensatz zu den chemischen Antibiotika mit ihren oft sehr unangenehmen Nebenwirkungen handelt es sich hier um ein Antibiotikum, das nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Viren, Parasiten und Pilze wirkt – und das ganz ohne Nebenwirkungen! Weiterlesen

DURCH ALUMINIUM DEN VERSTAND VERLOREN

In meinem letzten Blog habe ich Sie auf die Gefahren aufmerksam gemacht, die Ihrer Gesundheit durch Fluor entstehen können, einem Abfallprodukt bei der Aluminium-Herstellung. Die Alzheimer-Forschung verdächtigt seit Langem Aluminium als möglichen Auslöser. Vor allem durch Nahrungsmittelbelastungen nehmen wir dieses heimtückische Gift in kleinsten Spuren auf und speichern es in unserem Organismus. Ein Mangel an Calcium und Magnesium erleichtert nach neuesten Untersuchungen die Aufnahme von Aluminium.

Dr. Daniel Perl, Neuropathologe an der Universität von Vermont, nennt als typische Anzeichen einer Aluminiumvergiftung: Verlust der geistigen Fähigkeiten, beginnend mit Vergesslichkeit und Konzentrationsschwierigkeiten. Weiterlesen

KANN ZÄHNEPUTZEN KRANK MACHEN?

Um die Frage gleich zu beantworten: Ja, Zähneputzen kann krank machen, wenn Sie die falsche Zahnpasta verwenden. Und nein, selbstverständlich ist das tägliche Reinigen der Zähne wichtig, vorausgesetzt, Sie verwenden eine Zahncreme, die KEIN Fluor enthält.

Bereits in meinem Buch LEBEN OHNE ÄRZTE (Gebr. Mai Verlag, Berlin) habe ich auf die Gefährlichkeit von Aluminium hingewiesen und darauf, dass bei der Herstellung dieses Leichtmetalls Gifte frei werden, in erster Linie das Fluorgas. „Wohin damit?“ fragten sich die Bosse der US-Aluminiumindustrie. Man fand heraus, dass Fluor im Zahnschmelz vorkommt und investierte Millionen Dollar für einen gigantischen Werbefeldzug: Es geht um die Fluoridierung von Trinkwasser, angeblich zum Schutz der Zähne der Kleinkinder. Die Folgen: Nach zwei Jahren stellte man fest, dass der Zahnschmelz spröde wurde und die Zahnfäule schneller zunahm als je zuvor. Nachdem daraufhin die Fluoridierung des Wassers eingestellt wurde, ging die Zahl der Karieserkrankungen drastisch zurück. Weiterlesen